Skip links

Wir sind die gelbgoldenen Ginster, die wie große Lampen auf die felsigen Pfade stürzen. Wir sind die wilde Einsamkeit, die immense und tiefe Stille, die Pracht des Himmels, die weiße Blume der Zistrose. Wir sind das ununterbrochene Königreich des Mastixbaums, der Wellen, die in den alten Graniten fließen, der Heckenrose, des Windes, der Unermesslichkeit des Meeres. Wir sind ein altes Land des langen Schweigens, des weiten und reinen Horizonts, der dunklen Pflanzen, der Berge, die von der Sonne und aus Rache verbrannt wurden. Wir sind Sarden.

Grazia Deledda

Sardinien – OGLIASTRA

Sardinien ist eine der schönsten italienischen Inseln der Welt, mit weißen Stränden und kristallklarem Meer und daher eines der beliebtesten Reiseziele für Touristen aus allen Ecken der Welt. Das sardische Land ist jedoch nicht nur von schönen Küsten geprägt, sondern verfügt auch über interessante Gebiete wie die Region Ogliastra, die neben Stränden, Buchten und unberührtem Meer auch ein an Traditionen, Festen und kulturellen Veranstaltungen reiches Landesinnere bietet, das es zu entdecken gilt. Von vielen als die Insel innerhalb der Insel definiert, ist Ogliastra gleichbedeutend mit Natur. Ihre rauen geographischen Merkmale, die seit Jahrhunderten eine langsame Entwicklung und einen anderen Rhythmus als der Rest der Insel bestimmen, bringen eine weitere unglaubliche Seite der Medaille mit sich: Es ist ihr Verdienst, ein irdisches Paradies erhalten zu haben, eine noch stark unberührte Gegend, in der Flora und Fauna die Herren sind.
Die Ogliastra ist das zentral-östliche Gebiet Sardiniens und seine bekanntesten Städte und Dörfer sind: Tortolì, Arbatax, Lanusei, Baunei – Santa Maria Navarrese, Lotzorai, Barisardo, Jerzu, Gairo und andere.

Die Ogliastra, an der Ostseite Sardiniens gelegen, ist ein Synonym für das Paradies. Ein Meer von einzigartiger Schönheit zwischen türkisfarbenem Wasser und imposanten Klippen. Eine Insel zum Entdecken, eingeschlossen in einer Welt aus Meer und Bergen.

Dieses zwischen Meer und Gebirge eingeschlossenes Gebiet bietet eine unendliche Vielzahl einzigartiger Landschaften.
Ein Paradies von bemerkenswerter Schönheit an der Ostseite Sardiniens: Hier bietet die Natur das Beste von sich selbst.
Der Ursprung seines Namens scheint von den Olivastri zu stammen, an denen das Gebiet reich ist, obwohl andere seinen Ursprung dem riesigen Monolithen zuschreiben, der an der Küste von Baunei das Meer überragt und Agugliastra (oder Pedra Longa) genannt wird.
Die Küsten der Ogliastra sind herrliche Oasen zwischen Meer und Felsen und bilden eine der bezauberndsten Meereslandschaften des Mittelmeers.
Ausgehend vom Norden finden wir Buchten, die nur über das Meer oder zu Fuß erreichbar sind: Zu den eindrucksvollsten und bekanntesten Stränden der Ogliastra gehören Cala Luna, Cala Sisine, Cala Mariolu und Cala Goloritzé; weiter südlich finden wir sehr interessante Strände wie Tancau, den Strand von Girasole, Orrì, Cea, Marina di Barisardo und Cardedu, Coccorrocci und den Golf von Sarrala.

Aber die Ogliastra ist das Land, in dem sich Meer und Berg treffen, wo das Meer nicht sein kann und tatsächlich nicht der einzige Protagonist ist. Die Natur variiert und führt uns vom Meer über die Hügel bis zu den Bergen des Gennargentu, dem Hauptgebirge der Insel. Punta La Marmora ist mit seinen 1.834 Metern über dem Meeresspiegel der Gipfel Sardiniens und befindet sich zwischen Desulo und Arzana, weniger als eine Stunde von den Stränden der Ogliastra entfernt. Wenn wir von Bergen sprechen, muss der Tacchi Ogliastrini erwähnt werden, der zwischen Jerzu, Ulassai, Ussassai und Gairo liegt. Im Gebiet rund um die Gorroppu-Schlucht, in Urzulei, einem der tiefsten in Europa. Nicht zu vergessen der unglaubliche supramonte ogliastrino, der sich über ein riesiges Gebiet zwischen den Gemeinden Baunei und Urzulei und, jenseits der Ogliastra, zwischen den Gemeinden Dorgali, Oliena und Orgosolo erstreckt.

Aus historisch-archäologischer Sicht ist das gesamte Gebiet mit der Anwesenheit vieler Nuraghen, Domus de Janas, Fonti Sacre, Tombe dei Giganti und Menhir beachtenswert.
Zu Fuß, mit dem Fahrrad, zu Pferd, mit dem Auto und im Gelände können Sie Trekkingrouten folgen, um Orte zu entdecken, die man nicht so leicht vergisst.
Wenn Sie auf dem Seeweg fahren möchten, bringen Sie Boote zur Entdeckung der wunderschönen Küste der Ogliastra.
Nur das kombinierte Spiel von Bildern, Düften und Stimmungen kann den Zauber und die Harmonie dieses Landes vollständig beschreiben.

Die Ogliastra ist eine der 5 „Blauen Zonen“ der Welt, in der die Zahl der Hundertjährigen, die sich einer guten Gesundheit erfreuen, zu den höchsten der Welt gehört.

Die Ogliastra ist ein Ort für alle. Für Natur-, Meer- und Bergliebhaber, für Kinder und Erwachsene, für Familien und Freunde auf der Suche nach sportlichen Abenteuern. Oder für diejenigen, die nach einer langen Arbeitssaison müde sind und zwischen ruhigen Nachmittagen am Meer und atemberaubenden Spaziergängen in den Bergen eine erholsame Ruhepause einlegen möchten.

„Wir wollen, dass der Traum vom Leben auf Sardinien Wirklichkeit wird“.

Kaufen Sie ohne Agenturgebühren.

Der Bauherr Mauro Usai erklärt, warum es vorteilhaft ist
eine Immobilie auf Sardinien zu kaufen und was wahrer Luxus ist.